Culturescapes Tokio 2014

Eingebettet in die Festanlässe zum 150. Jahrestag der diplomatischen Beziehungen zwischen der Schweiz und Japan wird CULTURESCAPES im Jahr 2014 mit der zwölften Festivalausgabe den Fokus auf Tokio legen.

CULTURESCAPES als ‹Matrix› auf eine Stadt und ihr Umfeld anzuwenden, wie wir es 2012 mit der Ausgabe Moskau getan haben, hat zu einem spannenden Resultat und neuen Ansätzen geführt: Die Stadt als Schauplatz grosser Veränderungen, Zentrum der künstlerischen Avantgarde, das Faszinosum des dynamischen urbanen Miteinanders, multikultureller als jedes Land. 

2014 unternimmt CULTURESCAPES mit Tokio einen weiteren Versuch, Ausdrucksformen, Geschichtsverständnis und -politik sowie Traumata einer Metropole zu untersuchen. Wir möchten die kulturelle Topographie einer japanischen Metropole vorstellen und die Fragestellungen, welche die dortige Gesellschaft heute bewegen, in einen Kontext zum Diskurs in der Schweiz setzen.

CULTURESCAPES wird einige der ‹Wurzeln› japanischer Kultur zeigen, wie Bunraku, Ikebana, Teezeremonie und Noh-Theater. Der Fokus des Festivals wird jedoch wie gewohnt auf dem zeitgenössischen Kunstschaffen liegen. Die japanische Botschaft in der Schweiz wird diese Ausgabe begleiten.