Abgesagt: Agata Maszkiewicz «same same and different»

Der Titel bezieht sich auf eine thai-englische Antwort, beispielsweise auf die Frage: Ist das eine echte ...? «Yes, sir, same same, but different».
Credits: © Agata Maszkiewicz

Aus diversen Gründen musste diese Veranstaltung leider abgesagt werden. Wir danken für Ihr Verständniss.

Die Choreografin, Performerin und Tänzerin Agata Maszkiewicz gibt in dieser Lecture-Performance anhand von Videos und kurzen Präsentationen Einblicke in ihr Schaffen und ihr neustes Werk. Der Titel bezieht sich auf eine thailändische Redensart bzw. Antwort auf die Frage: «Ist das eine echte…?». «Yes, sir, same same, but different». Sie widmet sich darin der griechischen Argonautensage. Nach und nach werden alle Elemente der Aufführung – Licht, Musik, Körper, Tanz und Text – ersetzt. Dieses Prinzip eröffnet Möglichkeiten, mit verschiedenen Genres, Ästhetiken, Bewegungen, Musikstilen und Kunstformen zu spielen und sie in ein und demselben Stück zusammenzubringen. Das führt zu überraschenden Kombinationen, die Geschmack, Denkgewohnheiten und Sinneswahrnehmung herausfordern.

Koproduziert von CULTURESCAPES und Muzeum Susch / Art Stations Foundation CH

Choreograf_in

Ausserdem

Programmheft downloaden

Newsletter abonnieren