Kunsthalle Bar

Jeden Donnerstag ab 18:00 Uhr, mit kleinen Interventionen von Künstler_innen, Musik und speziellen Gästen.
Credits: © Kunsthalle Basel

In der Kunsthalle Basel entsteht im Rahmen der Ausstellung «Such Feeling» von Alex Baczynski-Jenkins eine Bar, die jeden Donnerstag ab 18:00 Uhr geöffnet ist, mit kleinen Interventionen von Künstler_innen, Musik und speziellen Gästen.

Das Eröffnungsprogramm umfasst DJ-Sets von Zoi Michailova (Facheroia) und Jaś Rabiej (jśa), Kollaborateure des queeren und feministischen Kollektivs Kem aus Warschau, sowie von Mukuna (Somatic Rituals) aus Basel, der das Ausstellungsposter von Baczynski-Jenkins entworfen hat.

Programm (nur Donnerstags geöffnet):

26.9.2019, 20.30 Uhr
DJ-Set von Zoi Michailova alias DJ Facheroia
(im Anschluss an die Vernissage von «Such Feeling»)

3.10.2019, 20.30 Uhr
DJ-Set von Jaś Rabiej alias jśa

10.10.2019, 20.30 Uhr
DJ-Set von Mukuna (Somatic Rituals)

Ausserdem

+
fLV56jeKU80XEgqBxks8JkdqtH7UbwRjmlG3IGch.jpeg
Jarosław Fret «Anhelli. The Howl»
Die Performance «Anhelli. The Howl» ist eine Hommage an den polnischen Nationaldichter Juliusz Slowacki (1809-1849). Es geht um das Besitzen und das Besessen-Sein: Wie bewegen wir Engel dazu, einen menschlichen Körper zu durchdringen?
+
jjCukQwWPKI0FgjxI8bU0d8Z4eA72I8DPZj5OHWz.jpeg
Vernissage: Diana Lelonek «Center for the Living Things»
2016 gründete die polnische Künstlerin und Aktivistin Diana Lelonek das «Center for the Living Things». Es ist eine fortlaufende Recherche zur Überproduktion, unserem Konsum und Ökosystem.
Programmheft downloaden

Newsletter abonnieren